AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: April 2016

 

1. Preise und Bezahlung

Die Preise unserer Artikel können sich jederzeit ohne Vorankündigungen ändern. Sämtliche Bestellungen, welche vor einer Preisänderungen eingegangen sind, werden auf der Basis des zum Zeitpunkt der Bestellung aktuellen Preis abgewickelt.

 

1.2 Zahlungsarten

Für alle Erstbestellungen sowie grundsätzlich für alle Auslandlieferungen verlangen wir Vorauszahlung. Für bestehende Kunden, welche bereits mehrmals bei uns bestellt haben, ermöglichen wir die Bezahlung per Rechnung. Die Entscheidung, ob Bestellungen per Vorauszahlung oder per Rechnung bezahlt werden müssen, liegt im Ermessen des Verkäufers.

 

Bei allen Artikeln, welche wir auf Anfrage oder auf besondere Bestellung des Kunden bei unseren Lieferanten bestellen, gilt nur die Zahlung per Vorauszahlung, auch wenn der Kunde normalerweise per Rechnung bezahlt.

Wir liefern die Artikel bei allen Bestellungen mit Vorauszahlung grundsätzlich erst bei Eingang der Zahlung aus. Sind die bestellten Artikel nicht an Lager und müssen wir diese bei unseren Lieferanten bestellen, so wird unsere Bestellung beim Lieferanten ebenfalls erst nach Eingang der Vorauszahlung ausgeführt. Durch eine Verzögerung der Zahlung durch den Kunden verlängert sich entsprechend die Lieferfrist.

 

Wir akzeptieren die folgenden Zahlungsarten:

- Barzahlung bei Abholung direkt bei uns

- Vorauszahlung via Überweisung auf Bankkonto oder Postkonto oder bar

Jegliche zusätzlichen Kosten, welche durch eine Zahlungsart entstehen, gehen zu Lasten des Kunden.

 

2. Lieferung

Für Falschlieferungen aufgrund von unvollständigen und/oder falschen Lieferadressen ist die Firma Folierwerk nicht verantwortlich. Der Kunde ist verpflichtet, bei der Bestellung die Korrektheit seiner Angaben zu überprüfen und trägt die zusätzlichen Kosten für solchermassen begründete Falschlieferungen.

 

2.1 Lieferkosten

Die Lieferkosten ab Lagerstandort gehen grundsätzlich zu Lasten des Kunden und werden diesem nach Eingang der Bestellung mitgeteilt. Sind die effektiven Lieferkosten höher als diejenigen, welche dem Kunden von der Firma Folierwerk mitgeteilt wurden und ist die Firma Folierwerk für die höheren Kosten (z.B. Preiserhöhung Lieferdienst) nicht verantwortlich, so trägt der Kunde die zusätzlichen Kosten und diese werden ihm ebenfalls in Rechnung gestellt.

Als Basis für die Berechnung der Lieferkosten dienen die jeweils aktuellen Preistabellen des entsprechenden Lieferdienstes.

Die Lieferkosten für von der Firma Folierwerk verursachte Nachlieferungen, gehen zu Lasten der Firma und werden nicht in Rechnung gestellt.

Die Firma Folierwerk kann die Lieferkosten jederzeit ohne vorgängige Benachrichtigung ändern.

 

2.2 Beschädigte Waren

Sämtliche Lieferungen werden vor Versand geprüft und fachgerecht verpackt. Die Firma Folierwerk lehnt jede Haftung und Verantwortung für Schäden ab, welche während dem Transport entstehen. Diese gehen zu Lasten des Kunden.

 

Stellt der Kunde Schäden an der Verpackung oder dem Inhalt fest, so er verpflichtet, dies unverzüglich dem Lieferdienst (Post, UPS etc.) zu melden. Dies kann direkt an die ausliefernden Mitarbeiter des Lieferdienstes oder über die Service-Hotline des Lieferdienstes für Schadenmeldungen geschehen. In jedem Fall können sämtliche Ansprüche infolge Beschädigungen nur beim Lieferdienst angebracht werden.

 

Der Kunde ist im Schadenfall verpflichtet, sämtliche Kartons oder Verpackungsmaterialen aufzubewahren, damit der Lieferdienst diese im Zusammenhang mit einer Schadenmeldung überprüfen kann.

Beachten Sie bitte, dass die Firma Folierwerk keinerlei Schadenmeldungen und -ansprüche im Namen des Kunden an den Lieferdienst stellen kann. Dies obliegt allein dem Kunden.

Es ist weiter Sache des Kunden, sämtliche Dokumente im Zusammenhang mit einem Schadenfall zu verwahren und auf Anforderung des Lieferdienstes oder die Firma Folierwerk vorweisen zu können.

 

2.3 Lieferengpässe

Kann die Firma Folierwerk die bestellten Artikel aufgrund von Lieferengpässen oder Lieferverzögerungen seiner Lieferanten nicht innerhalb der vereinbarten Zeiten liefern, so teilen wir dies dem Kunden so bald als möglich mit. Grundsätzlich liefert die Firma Folierwerk eine Bestellung an den Kunden erst aus, wenn diese vollständig geliefert werden kann.

Die Firma Folierwerk ist in keinem Fall für Folgen aus Lieferengpässen oder -verzögerungen seiner Lieferanten verantwortlich.

Eine Stornierung oder Änderung der gesamten Bestellung bei Lieferengpässen ist nicht möglich. Auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden ist es möglich, die momentan nicht lieferbaren Artikel aus der Gesamtbestellung zu stornieren. Die restlichen bestellten Artikel sind davon jedoch nicht betroffen und die restliche Bestellung wird von der Firma Folierwerk normal ausgeführt.

 

3. Bestellungen

3.2 Stornierung einer Bestellung

Stornierungen werden nur bis zum Zeitpunkt vor Auslieferung (Produktion) der Artikel akzeptiert.

 

Erklärt sich die Firma Folierwerk mit einer Stornierung der Bestellung einverstanden, werden dem Kunden in jedem Fall 20% des vom Storno betroffenen Warenwertes als Konventionalstrafe in Rechnung gestellt.

Wünscht der Kunde die Stornierung einer Bestellung von Lagerartikeln, welche noch nicht versandt wurden, so wird dem Kunden eine Bearbeitungsgebühr von SFr. 15.- in Rechnung gestellt.

 

3.3 Rücknahmen

Sämtliche Rücknahmen müssen von der Firma Folierwerk vorher schriftlich bewilligt werden.

Die Firma Folierwerk behält sich das Recht vor, jegliche Rücknahme ohne Angabe von Gründen zu verweigern. Für alle Artikel, die ohne unser vorgängiges schriftliches Einverständnis an uns retourniert werden, verweigern wir die Annahme des Artikels.

 

Die Firma Folierwerk nimmt nur Artikel zurück, wenn diese komplett, intakt und ohne jegliche Gebrauchs- oder Montagespuren retourniert werden. Stellen wir beim fest, dass dies nicht der Fall ist, so wird dem Kunden die Rücknahme verweitert.

Für alle Rücknahmen gilt eine generelle Bearbeitungsgebühr von 20% des Warenwertes. Ausserdem werden dem Kunden sämtliche allfällig entstehenden Kosten in Rechnung gestellt.

Es ist grundsätzlich in der alleinigen Verantwortung des Kunden, sicherzustellen, dass er die richtigen Teile für den von ihm gewünschten Verwendungszweck bestellt.

 

3.4 Gutschriften

Gewährt die Firma Folierwerk dem Kunden eine Gutschrift aufgrund von Falschlieferungen oder Stornierungen, so wird diese grundsätzlich mit der nächsten Bestellung des Kunden verrechnet. Wünscht der Kunde eine Auszahlung der Gutschrift und stimmt die Firma Folierwerk dem zu, so erfolgt die Auszahlung binnen 30 Arbeitstagen via Bankgutschrift auf das Konto des Kunden. Es ist Aufgabe des Kunden die richtige Bankverbindung zu nennen. Die Firma Folierwerk ist nicht verantwortlich für Überweisungen auf falsche Konten aufgrund von falschen Angaben des Kunden.

 

4. Produkte

4.1 Spezifikationen

Wir sind nicht verantwortlich für jegliche Schreibfehler, irrtümlich falsch angegebene Preise, Inhalte von Produktespezifikationen oder Dienstleistungen der Hersteller der Produkte, welche wir anbieten. Die Produktespezifikationen oder Einsatz- und Verwendungszwecke können durch den Hersteller jederzeit geändert werden. Folierwerk bemüht sich, Aenderungen möglichst aktuell nachzuführen, ist aber für die Aktualität bzw. Folgen aus Unterlassung nicht verantwortlich. Es liegt überdies in der alleinigen Verantwortung des Kunden zu prüfen, dass und ob ein vomn der Firma Folierwerk angebotener Artikel den Spezifikationen des Herstellers entspricht.

Die Firma Folierwerk kann eine Bestellung des Kunden jederzeit stornieren, falls der Hersteller die Spezifikationen eines Artikels geändert hat. In diesem Falle werden allfällig bereits geleistete Zahlungen des Kunden innert 30 Tagen zurückerstattet.

 

4.2 Garantie

Der Kunde ist verpflichtet, sämtliche erhaltenen Artikel auf Fehler zu prüfen und diese innerhalb von 48 Stunden (bei Wochenenden oder Feiertagen bis zum nächsten folgenden Arbeitstag) nach der Auslieferung der Firma Folierwerk unter genauer Angabe der Beanstandung mitzuteilen. Mit Ablauf dieser Frist gilt die Lieferung als einwandfrei erfolgt.

Folierwerk bietet für alle neuen Artikel, welche in seinem Shop angeboten werden nur soweit Garantie, als diese allfällig vom Hersteller der Produkte gewährt wird. Bei allen gebrauchten Artikeln wird keine Garantie gewährt. Artikel, welche im Land des Einsatzes bzw. der Verwendung nicht für den öffentlichen Strassenverkehr zugelassen sind, sowie Sonderbestellungen jeglicher Art werden grundsätzlich ohne jegliche Garantie verkauft.

Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Kunden, die Garantiebestimmungen des Herstellers der von ihm bestellten Artikel zu prüfen und Informationen darüber zu erhalten. In jedem Falle sind Kosten für Arbeitsleistungen und jegliche Form Schadensersatz aus direkten und indirekten Schäden ausgeschlossen. Die Firma Folierwerk unterstützt ihre Kunden bei Garantiefällen, behält sich jedoch das Recht vor, dass der Kunde einen Garantiefall direkt mit dem Produkte-Hersteller abwickeln muss.

Für Artikel, welche seitens des Herstellers eine Garantie besteht, beinhaltet diese einzig die Reparatur und nicht den Ersatz von fehlerhaften Teilen. Die Lieferkosten für fehlerhafte Teile werden dem Kunden nicht zurückerstattet. Die Kosten für den Versand eines fehlerhaften Artikels durch den Kunden an den Verkäufer bzw. den Weiterversand an den Hersteller gehen zu Lasten des Kunden.

In einigen Fällen kann die Garantieabwicklung durch den Hersteller mehrere Wochen oder auch Monate in Anspruch nehmen. Es ist die Aufgabe des Kunden sämtliches Material (Verpackung, Anleitung, etc.) und Dokumente (Rechnungen, Lieferscheine, etc.) zu verwahren, welche in einem Garantiefall benötigt werden könnten.

 

4.3 Legalität der verkauften Produkte

Falls der Kunde beabsichtigt, bei der Firma Folierwerk gekaufte Artikel im Bereich des öffentlichen Verkehrs zu verwenden oder einzusetzen, liegt es in seiner alleinigen Verantwortung, die Zulässigkeit bei den zuständigen Behörden abzuklären und zu erwirken. Sollten gekaufte Artikel im Bereich der STVO nicht zugelassen sein, leht die Firma Folierwerk jede Haftung für die kundenseitige Verwendung – auch bei Einsatz ausserhalb öffentlicher Strassen – ab. Der Kunde verwendet die Artikel ausdrücklich auf eigene Gefahr.

Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Kunden, vor der Bestellung zu prüfen, ob die durch ihn bestellten Artikel für den beabsichtigten Verwendungszweck legal sind oder mit welchen Massnahmen die Legalität des Gebrauchs herbeigeführt werden kann. Rücknahmen oder Stornierungen von Bestellungen wegen Irrtum oder mangelnder vorgängiger Prüfung sind in jedem Falle ausgeschlossen.

Die Firma Folierwerk Shop ist auf Anfrage des Kunden hin bemüht, ihm allfällige Erfahrungswerte, z.B. im Zusammenhang mit Zulassungen zum öffentlichen Verkehr, bekannt zu geben, ist dazu aber in keiner Weise verpflichtet noch besteht irgend eine Haftung für Richtigkeit und/oder Vollständigkeit solcher Angaben.

Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, dass durch Einsatz oder Verbau von Artikeln die Garantie und/oder Betriebserlaubnis des Fahrzeuges seitens des Fahrzeugherstellers eingeschränkt werden oder erlöschen kann. Folierwerk lehnt jegliche Haftung aus solchen Fällen ab. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Kunden, vorgängig seiner Bestellung zu prüfen, ob und wie weit allenfalls Garantiebestimmungen oder Betriebserlaubnis des Herstellers tangiert sind oder werden könnten.

 

4.4 Einbau von Artikeln

Die Firma Folierwerk ist in keinem Falle für Folgen aus Einbau oder Verwendung von Teilen verantwortlich. Im Weiteren ist die Firma Folierwerk in keinem Fall für Schäden verantwortlich, welche direkt oder indirekt durch den Einbau oder die Nutzung von Artikeln entstehen könnten, die bei Folierwerk gekauft wurden.

5. Sonstige Bestimmungen

Die Firma Folierwerk behält sich das Recht vor, Kunden, Bestellungen oder Dienstleistungen jederzeit ohne Nennung von Gründen abzulehnen.

Auf die Links hat die Firma Folierwerk keinen Einfluss und übernimmt auch keine Haftung für deren Inhalt.

Folierwerk ist nicht verantwortlich für Fehler der eingesetzten Shop-Software, sowie für fehlerhafte oder falsche Preise, die Richtigkeit und Aktualität von Produktespezifikationen, die Einhaltung von mitgeteilten Lieferzeiten und Fehlbestellungen, welche durch solche Fehler verursacht werden. Sämtliche Haftungsgründe werden – soweit gesetzlich zulässig – seitens der Firma Folierwerk wegbedungen.

Der Kunde anerkennt und ist ausdrücklich damit einverstanden, dass sämtliche Artikel bis zur vollständigen Bezahlung im ausschliesslichen Eigentum des Verkäufers verbleiben.

Des Weiteren anerkennt der Kunde durch Bestellung eines oder mehrerer Artikel ausdrücklich, die vorliegenden AGB’s von Folierwerk zu akzeptieren und diese vollständig verstanden zu haben.

Die Firma Folierwerk kann jederzeit und ohne Vorankündigung seine AGB’s ändern. Jede neue Version gilt ab Zeitpunkt der Publikation auf der Homepage der Firma Folierwerk. für Bestellungen und nach der Publikation erfolgende Rücksendungen oder sonstigen Transaktionen aus früheren Bestellungen. Jede neuere Version ersetzt vorangegangene Versionen. Für laufende Bestellungen gilt die zum Zeitpunkt der Bestellung aktuelle Version.

 

6. Änderungen, Gerichtsstand und Erfüllungsort

Alle Änderungen, die diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen betreffen, bedürfen der schriftlichen Form. Es gilt immer Schweizer Recht – unabhängig vom Standort des Kunden.

Sollten einzelne Bestimmungen nichtig oder unwirksam sein, berührt dies die Gültigkeit aller übrigen sowie die der Lieferbedingungen als Ganzes nicht. Anstatt der nichtigen oder unwirksamen Bestimmung vereinbaren die Parteien, solche den ursprünglichen Zweck am nächsten kommende Bestimmungen zu treffen, welche rechtlich verbindliche Wirkung entfalten.

Erfüllungsort für sämtliche Verpflichtungen aus diesem Vertrag ist der Ort des Firmensitzes der Firma Folierwerk.

Als Gerichtstand vereinbaren die Parteien St. Gallen. Zuständig für die Beurteilung von Streitigkeiten sind die ordentlichen Gerichte von St.Gallen.

Soweit nicht ausdrücklich anderes schriftlich vereinbart wurde, gelten die zur Anwendung kommenden gesetzlichen Bestimmungen nach Schweizerischem Recht und diese AGB, auch dann, wenn der Auftrag im Ausland ausgeführt wird.